Facharzt für Kinderheilkunde, Jugendmedizin, Allergologie und Päd. Pneumologie

Akutsprechstunde: Mo – Fr: 08.00 – 10.00 Uhr | Mo, Di, Do: 15.00 – 16.00 Uhr

  • Facharztpraxis Dr. med. Thomas Buck

    Kinderheilkunde

  • Facharztpraxis Dr. med. Thomas Buck

    Jugendmedizin

  • Facharztpraxis Dr. med. Thomas Buck

    Allergologie

  • Facharztpraxis Dr. med. Thomas Buck

    Kinderlungenheilkunde

Das Praxisteam

Unser Leitbild

Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit stehen unsere Patienten.
Uns alle treibt der Ehrgeiz an, unsere Patienten und deren Angehörigen stets sehr freundlich und sehr kompetent zu betreuen. Wir freuen uns, täglich neu das in uns gesetzte Vertrauen mit größtmöglicher Sorgfalt und mit Respekt zu verdienen.
Unser Handeln wird geprägt durch Freundlichkeit, Freude bei der Arbeit, Offenheit, Ver­trau­ens­aufbau und Verantwortungsbewusstsein. Unser Umgang zeichnet sich in einem Lächeln, einem stets offenem Ohr, einen Händedruck, Warm­herzigkeit und einem offen Blick aus.

Dr. med. Thomas Buck
Dr. med. Imme Klüver
Dr. med. Moritz Toenne
Stefanie Meyer
meyer
Seit 2003 an Bord
Nicole Schäfer
schaefer
Seit 2006 an Bord
Jennifer P. Büsselberg
buesselberg
Seit 2010 an Bord
Anna Solz
solz
Seit 2011 an Bord
Laura Herberth, Auszubildene
herberth
Seit 2015 an Bord

Das Spektrum

Unsere Leistung im Überblick
Allergietestungen
Bei der Allergiediagnostik gibt es verschiedene Untersuchungsmöglichkeiten. Einer davon ist der Pricktest. Bei diesem Verfahren werden Lösungen der in Frage kommenden Allergenen, d.h. der Stoffe, die möglicherweise eine Allergie auslösen, auf den Unterarm getropft und anschließend wird mit einer kleinen Lanzette die Haut unter dem Tropfen minimal eingeritzt. Klingt schmerzvoll, ist es aber nicht. Selbst kleine Kinder tolerieren es in der Regel gut. Der Pricktest kann - wie jeder andere Allergietest- Hinweise auf eine Sensibilisierung auf ein Allergen geben. Eine andere Möglichkeit des Nachweises einer Allergie, insbesondere bei Neurodermitis, ist der Epikutantest. Bei dieser Testung werden Allergene, insbesondere Nahrungsmittel, auf die Haut aufgetragen. Besonders späte Reaktionen auf Allergene können so nachgewiesen werden.
Wir können die Allergiediagnostik noch um einen Bluttest, den so genannten RAST-Test, ergänzen, in dem allergische Antikörper nachgewiesen werden. Gezielt können auch Provokationstestungen zum Einsatz kommen, besonders sei die nasale Provokation genannt. Hierbei wird das Allergen als Nasenspray appliziert. Wenn ein Patient z.B. auf bestimmte Hausstaubmilben-Mischungen reagiert, ist eine Hausstaubmilben-Allergie damit eindeutig bewiesen.
Audiometrie (Hörtest)
Unter Audiometrie versteht man eine Hörprüfung. Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung U8 und U9 kommt die Audiometrie als Screening- Untersuchung zum Einsatz. Ebenso falls es Hinweise für eine Hörstörung gibt.
DMP Asthma bronchiale
Das Disease-Management-Programm ist ein nationales Programm zur strukturierten Leitlinien orientierten Behandlung von Patienten mit Asthma bronchiale. Diese Behandlung soll zu einer verbesserten Therapie der Patienten führen. An diesem Programm nimmt die Praxis teil und unterstützt dieses Programm in besonderem Maße.
Hyposensibilisierung
Wenn ein Mensch unter einer Allergie leidet ist eine Hy­po­sensibilisierung die einzige ur­säch­liche Möglichkeit zur Therapie einer Allergie. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl einer ent­sprech­enden Therapie und der Durchführung entsprechend der Leitlinie.
Labordiagnostik
Die Labordiagnostik ist sehr umfangreich. Generell können wir folgende Untersuchungen durchführen bzw. weiterleiten:
  • Blutuntersuchungen
  • Urin-Untersuchungen
  • Stuhl-Untersuchungen
Lungenfunktionsprüfung
Bei der Lungenfunktionsuntersuchung führen wir eine Spirometrie durch. Dabei muß der Patient maximal ein- und ausatmen. Das setzt eine Mitarbeit der Patienten voraus. Gemessen wird vor allem die Ausatemkurve, die besonders bei Patienten mit Asthma verändert ist. Au­ßer­dem können wir eine Bodyplethysmograhische Untersuchung durchführen. Das ist die genauste Methode zur Messung der Aus- und Einatmung, des Lungenvolumens, des A­tem­wegs­wi­der­stand­es etc.
Reiseimpfungen
Denken Sie immer daran: Für Auslandsaufenthalte – auch für Reisen – benötigt man in der Regel bestimmte Reiseschutzimpfungen. Eine entsprechende Beratung und Impfung führen wir entsprechend der aktuellen Empfehlungen durch.
Schulungen
Je nach Bedarf erfolgen Schulungen bei Patienten mit Allergien und Asthma bronchiale. Wir führen in der Praxis verschiedene Schulungen durch. Meistens handelt es sich um individuelle Anleitungen für chronisch kranke Patienten, so z.B. für Asthma-Patienten der Umgang mit der Krankheit und der richtige Gebrauch der Medikamente. Allergie-Patienten lernen, was sie bei ihren einzelnen Allergien tun können. Bei besondersschweren Nahrungsmittelallergien bietet die Praxis Ernährungsberatungen in Kooperation mit einer Ökotrophologin, einer speziell ausgebildeten Ernährungsberaterin, an.
Sehtest
Bei dem Sehtest wird der Visus geprüft. Routinemäßig bieten wir diesen Test auch bei der Vorsorgeuntersuchung U7a, U8, U9 sowie bei Verdacht auf eine Sehschwäche an.
Sprachtest
Bei Verdacht auf Sprachstörungen, sowie bei der Vorsorgeuntersuchung U8 und U9 führen wir einen Sprachtest durch.
Ultraschall
Ultraschall ist ein Bildgebendes Verfahren ohne Röntgenstrahlen oder andere Nebenwirkungen. Besonderen Einsatz findet der Ultraschall bei der Untersuchung der Neugeborenen-Hüfte zum Ausschluss von Hüftfehlbildungen. Er kommt auch bei der Diagnostik von Nieren-, Leber- oder anderen Erkrankungen im Bauch zum Einsatz. Ebenso kann er zur Diagnostik anderer Weich­tei­le herangezogen werden.